Innovation for Your Health
 

LEUCHTTÜRME

Life-Science-Projekte mit Strahlkraft

Folgende Innovationen und Entwicklungen im Cluster Life Science Nord setzen Maßstäbe

Magnetic Particle Imaging (MPI) – ein neues, revolutionäres Verfahren zur diagnostischen Bildgebung

Diese neue Technologie wurde in der Region erfunden: Wissenschaftler der Philips Forschungsabteilung entwickelten dieses Verfahren in Kooperation mit der Universität zu Lübeck weiter. Mit dem MPI-Verfahren werden z.B. dreidimensionale Bilder vom Blutfluss im Herzen in hoher Auflösung  generiert.  …>>

Fraunhofer Einrichtung Marine Biotechnologie (EMB) – Technologien für medizinische Stammzellforschung sowie Nutzung aquatischer und mariner Ressourcen

Was 2004 mit der frischgebackenen Fraunhofer-Arbeitsgruppe „Zelldifferenzierung und Zelltechnologie“ um Prof. Dr. Charli Kruse begann, bezieht planmäßig im Dezember 2014 das neu errichtete Institut auf dem Campus der Universität zu Lübeck.  Neben der namensgebenden Ausrichtung zur Verwertung mariner Rohstoffe werden in der EMB vorrangig Technologien für die (Stamm-)Zellkultur entwickelt, die auf eine spätere therapeutische Nutzung zielen. …>>

Ein Leuchtturm für Forschungsinfrastruktur – der BioMedTec Wissenschaftscampus Lübeck als Verbund für Forschung und Wirtschaft

Ihre Forscher-Generationen überspannende erfolgreiche Zusammenarbeit ebnete den Weg zum BioMedTec Wissenschaftscampus: Die Universität und Fachhochschule zu Lübeck, angewandte Forschungsinstitutionen und regionale forschende Unternehmen schlossen sich am 13. Januar 2012 zusammen. Mit Forschungs-und Entwicklungsabteilungen untermauern und leben die Unternehmen die enge Kooperation mit den akademischen Wissenschaftlern.  …>>

Nur ein Beispiel: iOCT, die intraoperative Optical Coherence Tomography, erlaubt es,  Gewebestrukturen in einigen Millimetern Tiefe darzustellen. Entwickelt wurde von Instituten der Universität sowie der Firma OPMedT GmbH eine Kamera, die während der OP dreidimensionale Bilder in hoher Auflösung liefert. ...>> 

Fraunhofer IME ScreeningPort – von einer Public-Private-Partnership zum Mitglied der angewandten Forschungsgesellschaft

Der hochmodern ausgestattete Serviceanbieter European ScreeningPort  erforscht neue Medikamentenwirkstoffe und entstand aus einer Public-Private-Partnership der Freien und Hansestadt Hamburg sowie der Evotec AG. Seit  Juli 2014 ist ScreeningPort Bestandteil des Fraunhofer Institutes IME und dient nach wie vor als  Bindeglied zwischen akademischer Wirkstoffforschung und der Pharmaindustrie. …>> 

Industrielle Zelltechnologie - eine junge Plattform zur Förderung zellbasierender Technologien

Zellbasierende Technologien haben sich in der Forschung etabliert und finden bereits industriellen Einsatz beim Wirkstoffscreening, Instrumenten-Entwicklung und Diagnostik. Neue Ansätze zeigen sich zudem im Bereich der individualisierten Medizin und in der patientenspezifischen Therapie. Um diese zukünftigen Entwicklungen zu fördern, unterstützt Life Science Nord die Fraunhofer-Einrichtung Marine Biotechnologie in Lübeck bei der Ausrichtung des jährlichen Kongresses Industrielle Zelltechnik. Zudem war Life Science Nord federführend bei der Gründung der Deutschen Gesellschaft Industrielle Zelltechnik e.V. beteiligt.

Ansprechpartner

Inhalt konnte nicht geladen werden.