Innovation for Your Health
 

7. Oktober 2019

Evotec erreicht Meilenstein in integrierter Wirkstoffforschungs-Partnerschaft mit Aeovian

Evotec SE gab bekannt, dass das Unternehmen in einer Wirkstoffforschungs- und entwicklungspartnerschaft mit dem Biopharmazieunternehmen Aeovian Pharmaceuticals, Inc. („Aeovian“) einen Meilenstein erreicht hat.

Aeovian und Evotec sind 2017 eine Partnerschaft zur Entwicklung eines neuen und hochselektiven mTORC1-Inhibitors zur Behandlung von seltenen und altersbedingten Krankheiten eingegangen. Nach der Nominierung eines präklinischen Entwicklungskandidaten in nur 18 Monaten nach dem Start der Leitstrukturoptimierung konnte Aeovian kürzlich eine Series A-Finanzierungsrunde mit einem Volumen von 37 Mio. $ erfolgreich abschließen. Neben den führenden Investoren venBio Partners und Sofinnova Investments sowie der Beteiligung von Apollo Health Ventures, nahm auch Evotec an dieser Finanzierungsrunde teil, um sich eine zusätzliche Beteiligung an der weiteren erfolgreichen Entwicklung des gemeinsamen Programms zu sichern, und erhielt zudem eine Zahlung in nicht bekannt gegebener Höhe.

Evotec unterstützt die weitere Entwicklung von Aeovians Projekt mit dem vollintegrierten Service INDiGO, der das Projekt für klinische Studien vorbereitet, sowie mit der Prozessentwicklung zur Produktion der pharmazeutischen Wirksubstanz, dem sogenannten „API Manufacturing“. Die Partner werden effektiv an der Einreichung als neues Prüfpräparat („IND“) bei der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA sowie an der Vorbereitung der klinische Studien für Aeovians am weitesten fortgeschrittenen Kandidaten arbeiten.

Dr. Craig Johnstone, Chief Operating Officer von Evotec, kommentierte: „Dieser Meilenstein mit Aeovian ist ein weiterer Beleg dafür, wie Evotecs integrierte Wirkstoffforschungsplattform zu einer effizienten Projektdurchführung der medizinischen Innovationen ihrer Partner beiträgt. Das Management dieses chemisch anspruchsvollen Projekts „unter einem Dach“ war entscheidend dafür, einen präklinischen Entwicklungskandidaten innerhalb von 18 Monaten nach dem Start der Leitstrukturoptimierung zu liefern. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit unseren INDiGO und API Manufacturing Services einen Beitrag zum weiteren Erfolg von Aeovians Projekt leisten können.“

Stelios T. Tzannis, Ph.D., President & CEO von Aeovian, fügte hinzu: „Wir sind hocherfreut über den schnellen Fortschritt in unserem Entwicklungsprogramm, der aufgrund Evotecs Expertise und technischer Exzellenz ermöglicht wurde. Die erfolgreiche Identifizierung und Risikominimierung unseres führenden klinischen Kandidaten war ausschlaggebend bei unserer Series A-Finanzierung. Wir freuen uns mit unseren Investoren und dem Evotec Team gemeinsam den Erfolgskurs in diesem innovativen Projekt fortsetzen und damit Verbesserungen für Patienten erreichen zu können, die an Störungen des zentralen Nervensystems sowie altersbedingten Krankheiten leiden.“

Quelle: Pressemitteilung Evotec vom 04.10.2019, www.evotec.com/de/invest/news/p/evotec-erreicht-meilenstein-in-integrierter-wirkstoffforschungs-partnerschaft-mit-aeovian-5853

Inhalt konnte nicht geladen werden.