Innovation for Your Health
 

8. Juli 2019

Evotec und Venture Capital Investor-Konsortium gründen "Breakpoint Therapeutics GmbH"

Evotec SE gab die Gründung von Breakpoint Therapeutics GmbH bekannt. Das Spin-off-Unternehmen wird auf die Entwicklung von Evotecs Portfolio im Bereich DNA-Schadensantwort (engl. DNA damage response, „DDR“) fokussiert sein, das frühphasige Entwicklungsprojekte mit breiter therapeutischer Anwendbarkeit in verschiedenen Krebsarten umfasst. Die Mission von Breakpoint Therapeutics ist die Entwicklung von first-in-class und best-in-class Therapeutika, die die Signalwege von DNA-Reparaturmechanismen und Replikationsstress beeinflussen, um eine bessere Heilung von therapieresistenten Krebserkrankungen zu erreichen.

Breakpoint Therapeutics wird sich zunächst auf die Entwicklung mehrerer bei Evotec initiierter Wirkstoffentwicklungsprogramme konzentrieren, die den hohen medizinischen Bedarf verschiedener Patientengruppen bedienen sollen. Ziel des Spin-off-Unternehmens ist es, frühphasige Forschungsprojekte schnell durch die frühen Forschungs- und die präklinischen Entwicklungsphasen zu bringen und im Jahr 2022 ein erstes neues Prüfpräparat (engl. investigational new drug, „IND“) anzumelden.

Die Frühphasenfinanzierung in Höhe von 30 Mio. € wird von einem renommierten internationalen Investorenkonsortium geleistet, das aus Medicxi, einem Investmentunternehmen mit Schwerpunkt im Lifescience-Bereich, Taiho Ventures, LLC („Taiho“), dem Venture Capital-Zweig von Taiho Pharmaceutical, und Evotec besteht. Evotec wird weniger als 50% des neuen Unternehmens besitzen und der Beteiligung entsprechend konsolidieren.

Breakpoint Therapeutics wird seine Forschungsaktivitäten auf Evotecs etablierten, validierten und industrialisierten Plattformen durchführen. Dieses äußerst virtuelle Setup von Breakpoint Therapeutics erreicht maximale Flexibilität beim Zugriff auf Ressourcen, die zur Entwicklung der Projekte auf dem höchsten wissenschaftlichen Standard und mit der bestmöglichen Kapitaleffizienz erforderlich sind.

Dr. Daniel Speidel, Geschäftsführer von Breakpoint Therapeutics, sagte: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Unterstützung von Medicxi, Taiho Ventures und Evotec Breakpoint Therapeutics gründen konnten. Medikamente, die die DNA-Schadensantwort modulieren, sind ein vielversprechender Ansatz, um vielen Patienten zu helfen, die auf aktuell verfügbare Therapien nicht ansprechen. Tatsächlich gehört die Modulation der DNA-Schadensantworten zu den aufregendsten neuen Ansätzen, um die Erfolgsrate von Krebstherapien zu verbessern. Noch immer sterben zu viele Menschen an Krebs. Daher ist es essentiell, dass wir relevante wissenschaftliche Konzepte in neue wirksame Medikamente umsetzen – und darum geht es bei Breakpoint Therapeutics.“

Dr. Werner Lanthaler, Chief Executive Officer von Evotec, sagte: „Die Gründung von Breakpoint Therapeutics mit einem Kern-Team von Evotec-Wissenschaftlern passt hervorragend zu unserer Strategie, durch die Beteiligung an Unternehmen, die in ausgewählten Bereichen von hoher medizinischer Relevanz tätig sind, ein finanzielles Potenzial mit einem optimalen Risiko-Nutzen-Profil zu schaffen. Die Gründung und Förderung von äußerst kapitaleffizienten virtuellen Biotech-Initiativen ist einer der Vorteile der Evotec-Plattform.“

Dr. Jon Edwards, Partner von Medicxi, sagte: „Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, die leistungsfähige Forschungs- und Entwicklungsplattform von Evotec für die rasche Weiterentwicklung unserer DDR-Programme zu nutzen. Wir freuen uns, dieses Expertenteam aus wissenschaftlichen Unternehmern zu unterstützen und mit Taiho und Evotec zusammenzuarbeiten, die beide in ihrer jeweiligen Branche führend sind. Dies ist ein bahnbrechender Forschungsbereich und wir sind zuversichtlich, dass Breakpoint Therapeutics mit unserem kapitaleffizienten, anlageorientierten Ansatz schnell differenzierte Medikamente für Patienten auf der ganzen Welt entwickeln kann.“

Sakae Asanuma, President von Taiho, sagte: „Wir freuen uns außerordentlich, Breakpoint Therapeutics als führendes Unternehmen für DNA-Schadensantwort zusammen mit erfahrenen Partnern wie Medicxi Ventures und Evotec SE mitbegründen zu können. DDR ist eines der vielversprechendsten Gebiete in der Onkologie, an dem das Interesse – auch durch den derzeitigen Erfolg von PARP-Inhibitoren – stetig wächst. Wir sind der festen Überzeugung, dass die DDR-Programme von Breakpoint das Potenzial haben, therapeutisch wirksame Behandlungsoptionen für eine Vielzahl von Krebspatienten bereitzustellen.“

Quelle: Pressemitteilung Evotec vom 08.07.2019, https://www.evotec.com/de/invest/news/press-releases/p/evotec-und-venture-capital-investor-konsortium-grunden-breakpoint-therapeutics-gmbh-5832

Inhalt konnte nicht geladen werden.