Innovation for Your Health
 

15. April 2019

Senator Westhagemann besucht das Centrum für Innovative Medizin

Der Senator der Hamburger Wirtschaftsbehörde (BWVI), Michael Westhagemann, hat am 15. April 2019 gemeinsam mit einer Delegation aus Unternehmens- und Pressevertretern einige Hamburger Cluster besucht. Das Thema der Delegationsreise war „Hamburg als Innovationsstadt“.

Auf dem Programm stand auch ein Besuch im Centrum für Innovative Medizin (CIM) im Stadtteil Hamburg-Eppendorf, wo neben dem Life Science Nord Clustermanagement mehrere Life-Science-Unternehmen ansässig sind. Unter dem Motto "Forschung für die Medizin von morgen. Was bedeutet das für die Gesundheitswirtschaft und die Menschen?" stellten die jeweiligen Geschäftsführer der Unternehmen Sysmex Inostics (Dr. Frank Diehl), Topas Therapeutics (Dr. Timm Jessen), 2cureX (Dr. Jürgen Kupper) und Indivumed (Prof. Hartmut Juhl) Senator Westhagemann und den anwesenden Gästen ihre Ideen und Lösungen für die innovative Medizin vor.

Einen Überblick über aktuelle zentrale Themen der Life-Science-Branche gab vorab Life Science Nord Clustermanager Dr. Hinrich Habeck. Dabei hob er die Bedeutung von Gründern und jungen Unternehmen als Motor für die Branche hervor. Eine gute Gebäude-Infrastruktur mit Laborflächen und passgenaue Förderstrukturen und -maßnahmen sind wichtige Faktoren für die Attraktivität und Individualität eines Standorts.

"Wir wollen gemeinsam die weltweite Gesundheitsversorgung zukunftsgerichtet gestalten - aus Norddeutschland heraus!" formulierte Habeck die Vision der in Kürze erscheinenden neuen Life Science Nord Clusterstrategie 2024, welche die Zielsetzungen des Clustermanagements für die Life Science-Branche in Hamburg und Schleswig-Holstein für die kommenden 5 Jahre definiert.

Inhalt konnte nicht geladen werden.