Innovation for Your Health
 

2. April 2019

Veränderungen im EUROIMMUN-Vorstand

Prof. Dr. Winfried Stöcker, Gründer und Vorstandsvorsitzender von EUROIMMUN, verlässt altersbedingt das Unternehmen zum 30. Juni 2019. Sein Nachfolger wird Dr. Wolfgang Schlumberger, seit vielen Jahren stellvertretender Vorstandsvorsitzender im Unternehmen.

„Wir freuen uns darüber, dass Winfried Stöcker EUROIMMUN als Mitgestalter und Innovationsquelle verbunden bleibt, um das Unternehmen weiter voranzubringen“, sagt PerkinElmer-Vorstandsvorsitzender Robert Friel. Seine langjährigen Vorstandskollegen Susanne Aleksandrowicz (Personal / Organisation und Verwaltung), Wolfgang Schlumberger und Dirk Beecker (Finanzen) sind stolz darauf, diesen Weg mit ihm gegangen zu sein. „Unsere Firmenphilosophie, zum Beispiel die Kultur des Miteinanders, die Winfried Stöcker vorgelebt hat, wollen wir weiterhin pflegen“, betont Susanne Aleksandrowicz.

Winfried Stöcker, der 1947 in der Oberlausitz geboren ist, betreibt außerdem weiterhin sein Diagnostiklabor in Groß Grönau bei Lübeck. Er wird sich außerdem auf seine Arbeit am Flughafen Lübeck und im Kaufhaus Görlitz konzentrieren, zudem wird er den Aufbau einer kleinen Marmeladenfabrik in der Oberlausitz vorantreiben.

Dr. Wolfgang Schlumberger wurde 1960 in Münster geboren, studierte dort Biologie und Philosophie und promovierte 1989 in Münster. Seine berufliche Laufbahn begann er am Leibniz-Institut für Arterioskleroseforschung an der Universität Münster. Seit 1991 verantwortet er bei EUROIMMUN die Entwicklung und Produktion von Autoimmun-, Infektions- und Allergiediagnostika, welche mittlerweile zwei Drittel des Unternehmensumsatzes ausmachen. Schlumberger ist außerdem Präsident der EUROIMMUN-Tochtergesellschaften in den USA, Brasilien und Frankreich. „Wir freuen uns über das weitere Wachstum von EUROIMMUN unter Wolfgang Schlumbergers Leitung“, sagt PerkinElmer-CEO Robert Friel. Schlumberger sieht seiner Aufgabe zuversichtlich entgegen: „Diesen Weg mit all meinen Kollegen gemeinsam so erfolgreich voranschreiten zu können wie in den vergangenen Jahrzehnten – darauf freue ich mich sehr.“

Quelle: euroimmunblog vom 1. April 2019, https://www.euroimmunblog.de/veraenderungen-im-euroimmun-vorstand/

Inhalt konnte nicht geladen werden.