Cellcolab mit Think Global Award ausgezeichnet

Das Labor-Service-Start-up gewinnt in der Kategorie "Professional Services"

Die Think Global Awards werden im sechsten Jahr vergeben und würdigen den globalen Erfolg von Einzelpersonen und Organisationen – unabhängig von der Größe der Einrichtung, des Projekts, des Teams oder des Unternehmens. Die Awards werden vom Think Global Forum unterstützt, ein internationaler Hub, der kreatives, erkenntnisreiches und inspirierendes strategisches Denken zu globalen Themen fördert.

Bei den 6. Think Global Awards wurde LSN-Mitglied Cellcolab in der Kategorie "Professional Services" als Sieger gekürt.
Bei den 6. Think Global Awards wurde LSN-Mitglied Cellcolab in der Kategorie "Professional Services" als Sieger gekürt. (Grafik: @ThinkGAwards/Twitter)

Mit der Auszeichnung reiht sich Cellcolab in eine illustre Runde von Siegerinnen und Siegern, wie beispielsweise Vodafone, National Geographic, Salesforce oder GE Healthcare, der vergangenen Jahre ein. Das Motto der diesjährigen Awards: "Making a difference in a globally connected world".

"Für uns als junges Unternehmen ist es eine großartige Anerkennung des bisher Geleisteten. Wir freuen uns, dass wir die international besetzte Jury mit unserer Arbeit und unserem Konzept für die Weiterentwicklung überzeugen konnten“, so Cellcolab-Mitgründer Gregor Kindelmann nach der Bekanntgabe der Siegerinnen und Siegern in den insgesamt zehn Kategorien.

Die Entwicklung von und bei Cellcolab schreitet weiter voran

Nachdem das Unternehmen im Herbst 2022 mit ersten Co-Working-Laborräumlichkeiten im direkten Umfeld des UKE an den Start gegangen ist, konnte jetzt mit dem Start-up mo:re, die an der Automatisierung der Zellforschung arbeiten, der erste User in den Laboren begrüßt werden.

Cellcolab betreibt mit seinen Hamburger Coworking-Laborflächen ein Zentrum für LifeScience-Unternehmen und –Gründer, die für Ihre biomedizinischen Forschungen eine flexible Infrastruktur und ein agiles Umfeld suchen. Die umfangreiche S1-Labor- und Forschungsgeräte-Ausstattung, unterstützende Dienstleistungen sowie Netzwerk-Verknüpfung ermöglichen den Wissenschaftlern und Unternehmern schnelle Projektumsetzung zu geringen Anlaufkosten.

Weitere News

Angela Relógio von TimeTeller erhält ihren Preis aus den Händen von Award-Botschafterin Franziska van Almsick. Links im Bild: Moderatorin Janna Linke (Bild: Bundesverband Deutsche Startups)
Angela Relógio von TimeTeller erhält ihren Preis aus den Händen von Award-Botschafterin Franziska van Almsick. Links im Bild: Moderatorin Janna Linke (Bild: Bundesverband Deutsche Startups)

TimeTeller-Gründerin als Newcomerin des Jahres ausgezeichnet!

Der Startup-Verband hat zum fünften Mal die klügsten Köpfe und visionärsten Innovator*innen der deutschen Startup-Szene ausgezeichnet. Mehr als 500 Gäste versammelten sich im Tipi am ...

Weiterlesen …
Durchgesetzt gegen eine starke Konkurrenz: LSN-Mitglied TimeTeller gewinnt diesjährigen Health Innovation Award! Ein Anlass zur Freude bei den beiden Gründer:innen Benjamin Dose und Angela Relógio, Julius Welsch, LSN, und Henrik Mencke, HIP (v.l.)!

TimeTeller setzt Erfolgsserie fort

2023 war ein gutes Jahr für das Hamburger Health-Startup TimeTeller. Im Juli war die Gründerin Angela Relógio bei

Weiterlesen …
Sherif Idriss (li.) und Gregor Kindelmann haben mit einem Landing Hub Großes in der Hamburger Life-Science-Branche vor. (Bild: © Cellcolab, stock.adobe.com|sdecoret)

Neu im LSN e.V.: Cellcolab

Laborflächenmangel in Hamburg? Insbesondere, wenn zeitlich begrenzte Laborprojekte umgesetzt werden sollen? Schnee von gestern! Das Hamburger Start-up und Neumitglied im Life Science Nord e.V. bietet ...

Weiterlesen …