Evotec und Bristol Myers Squibb gehen Lizenzvereinbarung ein

Neue Vereinbarung innerhalb der bestehenden Neurologie-Partnerschaft

Evotec SE gab heute bekannt, dass Bristol Myers Squibb Company von ihrer Option zum Abschluss einer exklusiven globalen Lizenzvereinbarung Gebrauch gemacht hat. Die Lizenz umfasst ausgewählte Forschungsprogramme, die im Rahmen der Zusammenarbeit entwickelt und vorangetrieben wurden und die in der Wirkstoffentdeckung weit vorangeschritten sind.

Evotec und Bristol Myers Squibb gingen ihre Partnerschaft im Bereich Neurodegeneration ursprünglich im Jahr 2016 ein. Die ursprüngliche Partnerschaft erwies sich als äußerst produktiv in der Generierung einer vielversprechenden Programm-Pipeline vom Forschungs- bis ins klinische Entwicklungsstadium. Aufgrund des Erfolges verlängerten Bristol Myers Squibb und Evotec ihre Partnerschaft im März um weitere acht Jahre, mit dem Ziel ihre strategische Allianz zu erweitern und zu vertiefen.

Mit der Lizenzvereinbarung wählt Bristol Myers Squibb eine nicht bekannt gegebene Anzahl an Programmen, die mit Evotecs Präzisionsmedizinplattformen schnell entwickelt und vorangetrieben wurden, für die weitere Entwicklung im Rahmen der erweiterten Zusammenarbeit aus. Evotec erhält eine Zahlung in Höhe von 40 Mio. $, leistungsbasierte Meilensteinzahlungen sowie gestaffelte Lizenzgebühren bis zum niedrigen zweistelligen Prozentsatz auf Produktverkäufe. 

Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, kommentierte: „Diese Lizenzvereinbarung wird unsere gemeinsame Programm-Pipeline, die auf eine Vielzahl an neurodegenerativen Erkrankungen abzielt, weiter stärken. Wir sind zuversichtlich, dass die enge Zusammenarbeit der erfahrenen Teams von Evotec und Bristol Myers Squibb neuartige, innovative Behandlungsmöglichkeiten für Menschen mit einem breiten Spektrum neurodegenerativer Erkrankungen zur Verfügung stellen wird.”

Evotec und Bristol Myers Squibb zielen darauf ab krankheitsmodifizierende Wirkstoffe für eine Vielzahl neurodegenerativer Erkrankungen zu entwickeln. Aktuell zugelassene Medikamente erreichen nur eine kurzfristige Linderung der Symptome. Es gibt einen hohen ungedeckten medizinischen Bedarf an Therapieoptionen, die den Fortschritt neurodegenerativer Erkrankungen verlangsamen oder umkehren.

Diese Partnerschaft verfolgt einen innovativen Ansatz zur Entdeckung und Entwicklung neuartiger Medikamente durch die Nutzung von Evotecs modalitätsagnostischen Plattformen für Präzisionsmedizin. Im Rahmen der bisherigen Zusammenarbeit wurde bereits erfolgreich eine Programm-Pipeline von der Wirkstoffentdeckung bis zur Präklinik generiert. Ein erstes Programm, BMS-986419 oder EVT8683, das auf eIF2b abzielt, wurde nach der erfolgreichen IND-Anmeldung bei der FDA im September 2021 durch Bristol Myers Squibb einlizenziert und ist in die klinische Phase I vorangeschritten.

Weitere News

Partnerschaft wird Evotecs molekulare Patientendatenbank im Bereich Stoffwechselerkrankungen und insbesondere Adipositas erweitern.

Neue therapeutische Ziele bei Adipositas und Stoffwechselerkrankungen identifizieren

Evotec SE gab bekannt, dass das Unternehmen eine Partnerschaft mit Inserm, dem französischen nationalen Institut für Gesundheit und medizinische Forschung, ...

Weiterlesen …
Bayer und Evotec erweitern den Fokus ihrer Zusammenarbeit auf Präzisionskardiologie-Therapeutika. (Bild: Adobe Stock / Summit Art Creation

Bayer und Evotec: Forschungskollaboration in der Präzisionskardiologie

Bayer und das deutsche Life-Science-Unternehmen Evotec haben heute bekannt gegeben, dass sie den Schwerpunkt ihrer strategischen Zusammenarbeit auf die Entwicklung innovativer ...

Weiterlesen …
Ab dem 1. Juli 2024 soll Dr. Christian Wojczewski Evotec in die nächste Phase seiner Entwicklung zu führen.
Ab dem 1. Juli 2024 soll Dr. Christian Wojczewski Evotec in die nächste Phase seiner Entwicklung zu führen. (Bild: LSN)

Evotec ernennt Dr. Christian Wojczewski zum CEO

Der Aufsichtsrat der Evotec SE hat Dr. Christian Wojczewski mit Wirkung zum 1. Juli 2024 zum Chief Executive Officer („CEO“) ...

Weiterlesen …