Herzlich Willkommen bei LSN: RSG Register Solutions

Spezialisten für den Aufbau und Betrieb medizinischer Register neues Mitglied im LSN e.V.

Wir heißen RSG Register Solutions als neues Mitglied in unserem norddeutschen Life-Science-Netzwerk herzlich willkommen. RSG Register Solutions ist ein Unternehmen, das sich auf den Aufbau und Betrieb medizinischer Register spezialisiert hat. Zudem führen die Hamburger mithilfe maßgeschneiderter Software gemeinsam mit Kliniken elektronische Patientenbefragungen (PROMs) durch, die einen wertvolle Einblick in den prä- und post-operativen Gesundheitszustand der Patientinnen und Patienten ermöglichen.

Auf der Medica 2023 stellte Geschäftsführer Timo Stehen einem internationalen Publikum Lösungen von RSG rund um das Thema medizinischer Register vor. (Bild: RSG Register Solutions)
Auf der Medica 2023 stellte Geschäftsführer Timo Stehen einem internationalen Publikum Lösungen von RSG rund um das Thema medizinischer Register vor. (Bild: RSG Register Solutions)

„RSG wurde mit dem Ziel gegründet, den steigenden Bedarf an effizienten, nutzerfreundlichen und datenschutzkonformen Registerlösungen im Gesundheitswesen zu decken. Unsere Mission ist es daher, Akteure des Gesundheitswesens dazu befähigen, Patienten- und Identitätsdaten datenschutzkonform zu managen, um die Forschung bei der Entwicklung innovativer Lösungen zu unterstützen und so die Patientenversorgung zu verbessern“, erklärt Timo Stehn, Geschäftsführer von RSG.

Seine Expertise im Bereich medizinischer Register bringt Timo Stehn auch als Geschäftsführer der EPRD Deutsche Endoprothesenregister gGmbH ein. Das EPRD hat sich seit der Gründung im Dezember 2010 mit bis heute über 2,7 Millionen erfassten Operationen an Knie und Hüfte zum drittgrößten endoprothetischen Register der Welt entwickelt.

IT-Lösungen, um Forschung und Versorgungsqualität zu verbessern

Das Know-how des Unternehmens erstreckt sich auf die Entwicklung von IT-Lösungen, die für die medizinische Forschung und Versorgung der Patienten optimiert sind, wobei sowohl technische als auch ethische und rechtliche Aspekte berücksichtigt werden.

Timo Stehn, der über umfangreiche Erfahrungen an der Schnittstelle zwischen IT und Gesundheitswesen verfügt, unterstreicht, warum sich RSG jetzt im Life Science Nord e.V. engagiert „Die Mitgliedschaft bei Life Science Nord ist für uns eine wertvolle Gelegenheit, unser Netzwerk zu erweitern und in einem Umfeld zu agieren, das Innovationen im Gesundheitswesen vorantreibt. Wir freuen uns darauf als Spezialist für den Aufbau und Betrieb medizinischer Register, mit anderen Mitgliedern zusammenzuarbeiten und unsere Expertise einzubringen, um gemeinsam die Herausforderungen in der Gesundheitsversorgung und Forschung zu meistern."

Weitere News

Malte Bornholdt, Gründer & Geschäftsführer von [bornholdt lee], fokussiert mit seinem Team insbesondere auf die Entwicklung von digitale Gesundheitsanwendungen (Bild: [bornholdt lee])
Malte Bornholdt, Gründer & Geschäftsführer von [bornholdt lee], fokussiert mit seinem Team insbesondere auf die Entwicklung von digitale Gesundheitsanwendungen (Bild: [bornholdt lee])

Neu im Life Science Nord e.V.: [bornholdt lee]

Seit 2010 entwickeln Malte Bornholdt und Hosun Lee gemeinsam mit einem Team von über 40 Mitarbeitenden innovative, digitale Produkte, die einen echten Mehrwert für ihre ...

Weiterlesen …
Philips und Asklepios vereinbaren gemeinsames Pilotprojekt einer Remote-Servicelösung für die Radiologie.
Philips und Asklepios vereinbaren gemeinsames Pilotprojekt einer Remote-Servicelösung für die Radiologie. Von links nach rechts: Johannes Woerz, Head of International Key Account Management Philips, Prof. Dr. med. Roman Fischbach, Chefarzt Abteilung Radiologie, Neuroradiologie, Nuklearmedizin Asklepios Altona, Dr. Uwe Heckert, Head of Enterprise Informatics Philips, Daniel Amrein, Geschäftsführer Asklepios Kliniken Hamburg, Olaf Günther Mallien, Geschäftsbereichsleiter Radiologie Asklepios, Rachid Aztout, Strategisches Accountmanagement Philips. (Bild: Philips)

Asklepios und Philips starten Pilotprojekt

Asklepios als einer der führenden Krankenhausbetreiber und das Gesundheitsunternehmen Philips setzen ein gemeinsames Pilotprojekt zur Einführung des Radiology Operations Command Center ...

Weiterlesen …
Im Zuge der ISO 27001-Zertifizierung wurden strikte Verfahren und Richtlinien definiert, um sicherzustellen, dass nur befugte Personen Zugang zu den Daten erhalten. Im Zuge der ISO 27001-Zertifizierung wurden strikte Verfahren und Richtlinien definiert, u
Im Zuge der ISO 27001-Zertifizierung wurden strikte Verfahren und Richtlinien definiert, um sicherzustellen, dass nur befugte Personen Zugang zu den Daten erhalten. Im Zuge der ISO 27001-Zertifizierung wurden strikte Verfahren und Richtlinien definiert, um sicherzustellen, dass nur befugte Personen Zugang zu den Daten erhalten. (Bild: stock.adobe | metamorworks)

Zertifizierte Informationssicherheit bei RSG

Die RSG Register Solutions gGmbH der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) wurde nach dem führenden ...

Weiterlesen …