Wöhlk gewinnt Deutschen Servicepreis

Auszeichnung als bester Anbieter in der Rubrik Kontaktlinsen

Kundenservice auf höchstem Niveau: Wöhlk Contactlinsen ist nach dem Urteil der Kunden „Bester Anbieter Kontaktlinsen“ und erhält dafür den Deutschen Servicepreis 2024. Verliehen wird die Auszeichnung vom Deutschen Institut für Service-Qualität und dem Nachrichtensender ntv. Der Award ist das Ergebnis einer umfassenden Jahresauswertung von Studien, Kundenbefragungen und Social-Media-Analysen. Insgesamt wurden 2.277 Unternehmen untersucht – davon 101 Unternehmen wie Wöhlk in der Kategorie Gesundheitsprodukte.

Die Service-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter der Wöhlk Contactlinsen GmbH am Firmensitz in Schönkirchen freuen sich über den Deutschen Servicepreis 2024.
Die Service-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter der Wöhlk Contactlinsen GmbH am Firmensitz in Schönkirchen freuen sich über den Deutschen Servicepreis 2024. (Bild: Wöhlk Contactlinsen)

Die Basis des Awards bildeten 6.117 verdeckte Testkontakte, 185.227 Kundenstimmen sowie 24.165 Social-Media-Beiträge. Im Zentrum der Untersuchung standen dabei die Vor-Ort-Beratung, der Online-Service, der Service am Telefon und per E-Mail sowie Kundenaussagen zum Service der Anbieter. „Wir wissen, dass unsere Beraterinnen und Berater einen großartigen Job machen. Unsere Bemühungen, auf sämtliche Kundenanfragen schnellstmöglich und in hoher Qualität zu antworten, werden mit dieser Auszeichnung bestätigt“, freut sich Torven Ziehmer, Leiter Professional Services und Kundenmanagement bei Wöhlk, über die Auszeichnung und ergänzt: „Wir freuen uns insbesondere darüber, dass wir als mittelständisches Unternehmen aus Norddeutschland nun neben Preisträgern wie dem Elektronikkonzern Samsung oder dem Onlinehändler Tchibo.de stehen, das ist wirklich eine große Ehre“.

Die Preisverleihung fand kürzlich in der Berliner Bertelsmann-Repräsentanz statt. Wöhlk-Geschäftsführer Dr. Dirk Lauscher nahm den Preis dort entgegen und brachte ihn zu dem glücklichen Team „Kundenmanagement“ nach Schönkirchen.

Weitere News

Die Materialwissenschaftler Torge Hartig (links) und Stefan Schröder haben zum ersten Mal die Eigenschaften von Polymerbeschichtungen für biomedizinische Anwendungen in einer umfassenden Studie verglichen.
Die Materialwissenschaftler Torge Hartig (links) und Stefan Schröder haben zum ersten Mal die Eigenschaften von Polymerbeschichtungen für biomedizinische Anwendungen in einer umfassenden Studie verglichen. (Bild: Julia Siekmann, Uni Kiel)

Antivirale Beschichtungen und Zellkultur-Oberflächen maßgeschneidert herstellen

Der Halteknopf im Bus, die Tasten im Fahrstuhl oder die Schutzscheibe am Anmeldetresen in der Arztpraxis: Täglich kommen wir mit einer Vielzahl von Oberflächen in ...

Weiterlesen …
Malte Bornholdt, Gründer & Geschäftsführer von [bornholdt lee], fokussiert mit seinem Team insbesondere auf die Entwicklung von digitale Gesundheitsanwendungen (Bild: [bornholdt lee])
Malte Bornholdt, Gründer & Geschäftsführer von [bornholdt lee], fokussiert mit seinem Team insbesondere auf die Entwicklung von digitale Gesundheitsanwendungen (Bild: [bornholdt lee])

Neu im Life Science Nord e.V.: [bornholdt lee]

Seit 2010 entwickeln Malte Bornholdt und Hosun Lee gemeinsam mit einem Team von über 40 Mitarbeitenden innovative, digitale Produkte, die einen echten Mehrwert für ihre ...

Weiterlesen …
Philips und Asklepios vereinbaren gemeinsames Pilotprojekt einer Remote-Servicelösung für die Radiologie.
Philips und Asklepios vereinbaren gemeinsames Pilotprojekt einer Remote-Servicelösung für die Radiologie. Von links nach rechts: Johannes Woerz, Head of International Key Account Management Philips, Prof. Dr. med. Roman Fischbach, Chefarzt Abteilung Radiologie, Neuroradiologie, Nuklearmedizin Asklepios Altona, Dr. Uwe Heckert, Head of Enterprise Informatics Philips, Daniel Amrein, Geschäftsführer Asklepios Kliniken Hamburg, Olaf Günther Mallien, Geschäftsbereichsleiter Radiologie Asklepios, Rachid Aztout, Strategisches Accountmanagement Philips. (Bild: Philips)

Asklepios und Philips starten Pilotprojekt

Asklepios als einer der führenden Krankenhausbetreiber und das Gesundheitsunternehmen Philips setzen ein gemeinsames Pilotprojekt zur Einführung des Radiology Operations Command Center ...

Weiterlesen …